Die traditionelle Zubereitung von Jiaogulantee

Jiaogulantee von Tausendkraut

Wie bereite ich Jiaogulantee zu?

Jiaogulantee von TausendkrautJiaogulan, das Kraut der Unsterblichkeit – der verbotene Tee schmeckt unglaublich lecker und ist sehr gesund wenn Sie in richtig zubereiten und auch regelmäßig trinken. Die meisten Heilpraktiker, Naturheilärzte und TCM Therapeuten empfehlen einen Liter Jiaogulantee täglich. Dies kann ich aus meiner jahrelangen Erfahrung bestätigen. Ich selbst trinke täglich einen Liter. Hierfür verwende ich eine Thermokanne. Diese steht dann an meinem Schreibtisch und ich trinke über den Tag verteilt, Tässchen für Tässchen.

Die Zubereitung ist ganz einfach und sehr sparsam, man kommt mit einer 100g Packung einige Wochen aus, den Sie brauchen nur einen Teelöffel auf einen Liter!

Traditionelle Zubereitung:

Nehmen Sie einen bis 2 Teelöffel Jiaogulantee auf einen Liter sprudelnd kochendes Wasser. Lassen Sie die Jiaogulan minimum 5 Minuten ziehen, dann abseihen. Ich empfehle ein Teefilter aus Papier oder ein größeres Teesieb. Ein Teeei macht nicht soviel Sinn, da Jiaogulan sehr aufquellt, die Blätter gehen auf und so ist ein Teeei zu klein, es würde nicht richtig „durchziehen“. Sie werden erstaunt sein, wie viel Jiaogulanblätter in so einem kleinen Teelöffelchen steckt.

Er sollte noch eine helle gelblich-grüne Farbe haben und einen lieblichen süßen Geschmack, dann haben Sie ihn traditionell zubereitet. Ist er grün im Farbton und bitter – schärflich im Geschmack, dann haben Sie entweder zuviel Jiaogulan genommen oder diesen zu lange ziehen lassen. Dies macht aber nichts, ich kenne sehr viele Menschen die ihn so lieber trinken. Auch sind mir einige bekannt, die ihn 2-3 mal aufgießen, für mich persönlich ist er dann aber zu schwach, ich mag ihn traditionell wie er in Asien getrunken wird. Gesundheitlich sind keine Vor – oder Nachteile bekannt, wenn er stark oder eben traditionell lieblich zubereitet wird.

Wirkungsspektrum: adaptogen, ausgleichend, blutbildend, blutfettsenkend, blutreinigend, blutzuckersenkend, durchblutungsfördernd, entgiftend, immunstimulierend, stärkend

Anwendungsbereiche: Abwehrschwäche, Altersbeschwerden, Arteriosklerose, Asthma, Augenringe, Blutdruck, Bronchitis, Diabetes, Cholesterinspiegel, Gedächtnisschwäche, Hepatitis, Herzschwäche, Leberschwäche, Magen-Darm-Entzündung, Müdigkeit, Nervosität, Rekonvaleszenz, Schlaflosigkeit, Schwäche, Stoffwechselschwäche, Stress, Vergesslichkeit

Das interessante an Jiaogulan ist die ausgleichende Wirkung auf Körper und Geist. So gibt es Menschen die trinken ihn Abends zum einschlafen und dagegen andere wiederum Morgens zum wach werden. Gleiches gilt für Blutdruck, ist er zu hoch geht er runter – ist er zu tief geht er hoch. Sprich sämtliche Körperfunktionen die im Ungleichgewicht sind können mit Jiaogulan ins Gleichgewicht gebracht werden.

JiaogulanJiaogulan von Tausendkraut

Hier auf diesem Foto sehen Sie mich auf der Jiaogulanfarm in China von Tausendkraut. Diese ist, wie es noch viele Teile in China gibt, gelegen in einer noch sehr unberührten Region.

Tausendkraut hat hier größere Flächen mit einem chinesischen Partner, auf welchem der Jiaogulan komplett wild und autark wächst. Sprich es werden keinerlei chemischen Hilfsmaßnahmen zur Ertragssteigerung getätigt. Kein chemischen Dünger, keine Pestizide, keine Fungizide usw. werden verwendet. Er ist sämtlichen Witterungsumständen ausgesetzt. Allein etwas Unkraut wird ab und an beseitigt, per Hand mit Hacke, um Verwechslungsgefahren beim ernten auszuschließen. Dies führt dazu das es Ertneschwankungen gibt, auch das Aussehen und der Geschmack können von Ernte zu Ernte variieren. Gab es zu viel Sonne oder genau so schlimm zu viel Regen, dann fällt die Ernte schlechter aus, der Tee ist nicht so süß und kräftig. Auch ist Tausendkraut dann mal ausverkauft, da die Erntemenge nicht für die Nachfrage ausreichte. Leider waren die Ernten 2015 und 2016  nicht so gut wie die Ernte 2014. Ich bin gespannt auf die Ernte von 2017.

Dies ist nach Philosophie von Tausendkraut und auch von mir das A und O bei Heilpflanzen. Denn gehegt, gepflegt und gedüngt erhält man „Waschlappen Pflanzen“ ohne die für uns so wichtigen Heilstoffe. Es werden nur die oberen Teile der Pflanze geerntet. Der obere Teil, (junge und frische kleine Blätter – wenig Stängel) ist die beste Qualität ähnlich wie beim Schwarztee.

Jede dieser Ernte wird mit Stichproben im Labor in Deutschland geprüft.

Jiaogulan von Tausendkraut erhalten Sie hier: www.tausendkraut.com

Schreibe einen Kommentar